Wolfgang Hermann



Biografie


Auszeichnungen


Arbeiten zum Gesamtwerk


Weg der Gedichte

Foto: Isolde Ohlbaum

Weg der Gedichte


Das Künstlerhaus Edenkoben weist seit Juni 2007 einen "Weg der Gedichte" in zehn Stationen aus. Eine der Stationen bildet ein Gedicht von Wolfgang Hermann, das im Sommer 2005 im Rahmen eines Aufenthaltsstipendiums im Herrenhaus Edenkoben entstand.


rauchgelb die mondsichel

zwischen den schirmen der kiefern

im tal bereitet sich alles

für die nacht

lange standen die nebel

vom fluß in den tag

im großen amselrufen

schwindet der weinberg

unterm gegorenen geruch von erde

reif für ein weiteres jahr